Spendenprojekt 2018: Urlaub auf Mallorca

Vom 23. bis 30. April 2018 hat das Seniorenzentrum Spitalhof Münchingen einen besonderen Urlaub vom Pflegeheimalltag vorgenommen. Fünf z. T. schwerstpflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner sind mit vier Begleiterinnen und einem Angehörigen nach Mallorca gefahren.

Warum eine solche Reise?

Müssen pflegebedürftige Senioren zum Urlaub unbedingt eine so weite Reise machen? Wir antworten mit einem klaren Ja. Eine solche Reise erfüllt unseren Bewohnern einen Lebenstraum. Auch ist die Reise weniger beschwerlich und keineswegs teurer als eine Reise an die deutsche Nordsee. Gute ärztliche Versorgung und Mobilität vor Ort sind zudem gesichert.

Menschen im Pflegeheim sind es wert, auf ihre alten Tage etwas Besonderes zu erleben. Einmal den Süden und das Meer zu erleben, dem Rauschen der Wellen zu lauschen, Meeresluft zu schnuppern, mit nackten Füßen am Strand zu sitzen und den Sand durch die Zehen rieseln zu lassen, mallorquinische Spezialitäten und die Gastfreundschaft zu genießen - das ist ein Traum auch im Alter. Das ist pure Lebensqualität! Und Menschen im Pflegeheim benötigen Tapetenwechsel wie alle anderen Menschen auch.

Der Reisebericht des engagierten Begleiterteams und die am Mallorca-Abend am 6. Juli 2018 gezeigten Bilder beweisen, dass die Reise ein voller Erfolg war.

Mehr dazu erfahren sie unter "Nachrichten" zum Datum 6. Juli 2018 und in den hier folgenden Bildern.

Mallorca-Reise der Spitalhof-Bewohner 2018

Mithilfe von Spenden konnte der Traum Wirklichkeit werden.

Die pauschal angefallenen Kosten von 5.000 Euro für Flug, Hotel mit Halbpension, Ausflüge und Urlaubstaschengeld konnten über Spenden gedeckt werden. Die Urlaubskosten für die Begleiter/innen, ein Angehöriger, drei Pflegekräfte, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, wurden über Eigenmittel des Hauses sowie die Unterstützung durch den Förderverein gedeckt.

Herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben, den Urlaubstraum zu verwirklchen!